Samstag, 20. Juli 2013

Yalla ... Yalla !

Am Sonntag kam mir die Idee mit Tunesien, am Montag mit meiner Frau gesprochen, am Dienstag die Teile für den Syncro bestellt, am Mittwoch und Donnerstag eingebaut, am Freitag zugelassen, am Samstag die Fähre gebucht. Das ging jetzt aber doch recht schnell ...

Also jetzt mal rückwärts:


Plan ist so ein Gemischtaufenthalt. Fünf Tage durchs Land und fünf Tage am Strand. Einfach mal reinschnuppern. Ich hoffe, ich verliere bis dahin nicht wieder unsere Reisepässe, das ist mir diese Woche schon zwei Mal passiert ...


Der Syncro war relativ schnell gemacht. Etwas verwundert hat es mich, dass in jedem der Kartons, in dem die Vorderachslager waren, nochmal ein anderes Lager mit dabei war. Kann sich das jemand erklären ??? Ich denke, das ist eine Fehlbestückung, ich habs mal dankend so angenommen, so kann ich meinen Kompressor wenigstens anständig lagern ;-).


Das Einpressen habe ich dann auch gleich mal arabisch vorgenommen, mir war der Aggregateträger irgendwie zu unhandlich für die Werkstattpresse.


Ärgerlich war die Tatsache, dass ich jetzt schon wieder einen neuen Bremssattel gebraucht habe. Der alte, der hier noch fast wie neu aussieht und auch wie gesagt nur 20.000 km gehalten hat, hatte es definitiv hinter sich.


Auch hier hatte ich wieder das Problem, dass beim anschließenden Entlüften kaum Bremsflüssigkeit hinten rauskam. Ich hab mal alle betreffenden Komponenten gecheckt und bin zu dem Schluss gekommen, dass das fast am Bremskraftregler liegen muss. Also war ich gezwungen, mit der Hinterhofmethode zu entlüften, da kam dann wenigstens etwas raus. Der Hauptbremszylinder hat es glücklicherweise überlebt.


Die ersten 200 km sind schon zurückgelegt, es funktioniert alles einwandfrei und die nächsten Wochen werde ich jetzt den Syncro mal vermehrt zum Einsatz bringen ...

Kommentare:

  1. Soll ich Dir jetzt auch noch verraten in welchen Ort das Hotel ist und wie es heißt? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Aber das weiß ich doch schon ... ;-)

    AntwortenLöschen